Sulimani zwei Spiele gesperrt

Aufmacherbild
 

Benjamin Sulimani steht der Admira einige Zeit nicht zur Verfügung. Der 24-Jähige erhält vom Strafsenat 1 der Bundesliga eine Sperre über zwei Spiele. Dazu kommt ein Spiel bedingt auf sechs Monate. Der Stürmer sorgte beim Spiel gegen Wiener Neustadt für einen Eklat. Nach einem Wortgefecht mit Christian Ramsebner spuckte Sulimani den Verteidiger an. Da der Schiedsrichter die Aktion nicht sehen konnte, kam es zu keinem Ausschluss. Im Nachhinein erstattete die Bundesliga Anzeige.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen