Kühbauer entschuldigt sich

Aufmacherbild

Einen Tag nach der 1.000-Euro-Strafe in Folge des Verweises auf die Tribüne im Meisterschaftsspiel gegen Mattersburg nimmt Admira-Coach Didi Kühbauer nochmals Stellung. Der 41-Jährige entschuldigt sich für den "Kreaturen"-Sager gegenüber den Schiedsrichtern: "Dieser Ausspruch passierte in der Emotion eines Fußballspiels und soll die Schiedsrichterzunft keinesfalls beleidigen." Kühbauer respektiere die Unparteiischen, fordert aber erneut "Respekt für mein Team und mich" ein.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen