Kühbauer entschuldigt sich

Aufmacherbild
 

Einen Tag nach der 1.000-Euro-Strafe in Folge des Verweises auf die Tribüne im Meisterschaftsspiel gegen Mattersburg nimmt Admira-Coach Didi Kühbauer nochmals Stellung. Der 41-Jährige entschuldigt sich für den "Kreaturen"-Sager gegenüber den Schiedsrichtern: "Dieser Ausspruch passierte in der Emotion eines Fußballspiels und soll die Schiedsrichterzunft keinesfalls beleidigen." Kühbauer respektiere die Unparteiischen, fordert aber erneut "Respekt für mein Team und mich" ein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen