KSV-Heimspiel stark gefährdet

Aufmacherbild

Ein weiteres Bundesliga-Spiel droht dem strengen Winter zum Opfer zu fallen. Die Partie der 21. Runde zwischen Kapfenberg und Wiener Neustadt am Samstag ist aufgrund der Witterungsverhältnisse stark gefährdet. "Das Problem ist nicht, den Schnee rauszubringen, sondern die Eisplatten, die unter dem Schnee sind", klärt Sportstättenchef Helmut Podolan auf. KSV-Coach Thomas von Heesen nimmt die Situation mit Humor: "Der Platz ist voller Sommersprossen, diese Sommersprossen sind aber Eisplatten."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen