Bremen angelt nach Raphael Wolf

Aufmacherbild
 

Raphael Wolf stand gegen Rapid wohl zum letzten Mal im Franz-Fekete-Stadion auf dem Rasen. Den deutschen Keeper zieht es von Absteiger Kapfenberg zurück in seine deutsche Heimat. Der erst 23-Jährige, der sich in der Bundesliga mit starken Leistungen einen Namen gemacht hat, soll laut "Krone" vom Torwarttrainer des SV Werder Bremen, Michael Kraft, beobachtet worden sein. Zudem sollen RB Leipzig und Dynamo Dresden Interesse am Torhüter, der seit 2009 für den KSV spielte, zeigen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen