Rapid mit Brief an Grubeck

Aufmacherbild

Michael Krammer wendet sich in einem offenen Brief an den verprügelten Austria-Nachwuchsspieler Valentin Grubeck. Der Rapid-Präsident wünscht dem 19-Jährigen eine rasche Genesung und will hart gegen die Täter vorgehen: "Sollten diese tatsächlich im Umfeld unseres Vereins zu finden sein, drohen nicht nur bundesweite Stadionverbote, sondern gegebenenfalls auch Vereinsausschluss." Die Attacke am Parkplatz der Generali-Arena sei "nicht zu tolerieren und absolut inakzeptabel".

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen