Jauk: "Tumani geht es schlecht"

Aufmacherbild

Während Sturm-Trainer Peter Hyballa von der Klubführung bestätigt worden ist, fehlt im offiziellen Statement des Vereins jedes Wort über den sportlichen Geschäftsführer Ayhan Tumani. Grund dafür ist der anscheinend ernste Gesundheitszustand des Deutsch-Türken. "Tumani ist im Krankenstand, ihm soll es wirklich schlecht gehen", sagt Präsident Christian Jauk dazu in der "Kleinen Zeitung". Dem 41-Jährigen soll noch ein Gesprächstermin mit dem Aufsichtsrat bevorstehen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen