Grödig trennt sich von Zündel

Aufmacherbild

Der SV Grödig sieht sich abermals gezwungen, auf den Skandal rund um die vermeintlichen Spielmanipulationen zu reagieren. Der Aufsteiger trennt sich mit sofortiger Wirkung von Thomas Zündel. Das gibt der Verein, der zuvor schon Dominique Taboga gefeuert hatte, bei einer Pressekonferenz bekannt. Der 25-Jährige wechselte im Sommer 2011 vom FC Gratkorn zu den Salzburgern und war einer jener Spieler, die am Donnerstag von den Ermittlern vernommen wurden. Auch für ihn gilt die Unschuldsvermutung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen