Grödig sucht intern Reyna-Ersatz

Aufmacherbild

Trotz des überraschenden Abgangs von Stürmer Yordy Reyna zu RB Leipzig plant Grödig nicht mehr zwingend, auf dem Transfermarkt tätig zu werden. "Wir wollen nicht irgendeine Panikaktion liefern, wollen eigentlich wenig Geld investieren", so Trainer Baur, der internen Ersatz sucht. Tomi, Gschweidl und Emmanuel kommen in Frage. Fix ist, dass Roman Wallner trotz des Reyna-Abgangs keine neue Chance mehr bekommt. "Es ist so, dass wir im Frühjahr nicht mehr mit Roman planen", so der Tiroler.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen