Schmidt, Kühbauer müssen zahlen

Aufmacherbild

Der Strafsenat der Bundesliga verhängt über Salzburg-Trainer Roger Schmidt und Admira-Coach Didi Kühbauer jeweils Geldstrafen. Der Deutsche muss 800 Euro zahlen, Kühbauer mit 1.500 Euro fast das Doppelte. Die beiden Übungsleiter hatten sich nach dem Spiel am Samstag (4:4) ein heftiges Verbal-Scharmützel geliefert, Schiedsrichter Harkam rief sogar die Polizei herbei. Schmidt soll Kühbauer angeblich als "Osterhasen" bezeichnet haben. Kühbauer: "Er hat mir gesagt, dass ich Deutsch sprechen soll."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen