FAK auf Spielersuche in Portugal

Aufmacherbild

Die Austria stellt in den kommenden Wochen die Weichen auf Zukunft. Neben neun zu ziehenden Optionen laufen sieben Spielerverträge im Sommer aus. Nach personellen Alternativen sehen sich die Violetten unter anderem in Portugal um. Sportvorstand Thomas Parits beobachtete ein Trio von U21-Teamspielern, die derzeit von ihrem Stammverein verliehen sind. Über eine Zusammenarbeit wurde gesprochen. "Die sehen schon länger unsere internationalen Spiele und würden gerne hier junge Spieler parken."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen