Brutale Hooligan-Attacke in Wien

Aufmacherbild
 

Mit Holzknüppeln, Steinschleudern und Glasflaschen bewaffnet, stürmten am Sonntag rund 30 Austria-Hooligans das Vereinslokal des türkisch-kurdischen Kulturvereins ATIGF. Im Stiegenhaus wird ein Mann verprügelt und verletzt. Er musste im Spital behandelt werden. Neun Männer - allesamt von den Angreifern - wurden laut Polizei festgenommen. Bei den Verhafteten handelt es sich um Mitglieder der rechtsextremen Fangruppe "Unsterblich Wien", der zum Jahresbeginn der Fanklub-Status aberkannt wurde.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen