FAK-Protest gegen Liga-Urteil

Aufmacherbild

Nach dem Urteil des Senat 1 der Bundesliga nach den Pyrotechnik-Vorfällen in den Spielen gegen Admira und RB Salzburg legt die Austria nun offiziell Protest ein. AG-Vorstand Markus Kraetschmer begründet diesen Schritt hinsichtlich des Unterschieds der Verantwortlichkeit bei Heim- bzw. Auswärtsspielen. Neben der Zahlung von 2.5000 Euro wurde eine Ein-Spiel-Sperre der Fantribüne verhängt. Durch den Protest ist das kommende Heimspiel gegen den WAC (So., 19.4., 16:30 Uhr) noch nicht betroffen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen