Grün-Weißer Support im Derby?

Aufmacherbild
 

Hat der Support-Boykott der Rapid-Fans noch vor dem kommenden Wiener Derby am Sonntag (16.00 Uhr) ein Ende? Diese Woche soll ein zweites offizielles Treffen zwischen Fanklub-Bewegung "United We Stand" und Vertretern des Rekordmeisters Versöhnung bringen. "Das Derby ist für uns alle das wichtigste Spiel. Ein Support-Boykott würde uns alle schmerzen, aber wenn es sein muss, muss es eben sein", meint Heinz Deutsch, Gründer des Fanklubs "Hütteldorfer Xindl Rapid Wien" in der "Sportwoche".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen