Djuricin am Weg zurück

Aufmacherbild
 

Schritt für Schritt kehren die Langzeitverletzten von Sturm zurück. Der Heilungsprozess von Marco Djuricin, der sich zu Saisonbeginn das Kreuzband riss, geht langsam voran. "Seit einer Woche ist die Schiene weg, jetzt muss sich der Muskel wieder aufbauen", sagt der Stürmer bei "Sturm12.at". Ende Oktober könnte er ins Teamtraining einsteigen. Bei Aleksandar Todorovski dürfte es noch länger dauern. Der Verteidiger will nach seinem Wadenbeinbruch in zwei Wochen wieder mit Lauftraining beginnen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen