Derby-Krawallstarter überführt

Aufmacherbild

Der Krawallstarter, der beim 311. Wiener Derby im Happel-Stadion Leuchtkugeln aus dem Austria- in den Rapid-Sektor abfeuerte, konnte von der Polizei ausgeforscht werden. Dabei handelt es sich um einen 23-Jährigen, der bei der Austria bisher noch nicht mit Stadionverbot belegt war. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner fordert, dass Videodaten herangezogen werden dürfen. 103 angereiste Fans von Ferencvaros, befreundet mit einem Rapid-Fanclub, wurden vor Spielbeginn abgefangen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen