Liga verurteilt Derby-Vorfälle

Aufmacherbild

Die Bundesliga verurteilt in einer Presseaussendung die Ausschreitungen beim 303. Wiener Derby "auf das Schärfste". Die Aufarbeitung der Vorkomnisse habe oberste Priorität, zusammen mit Austria, Rapid und dem Innenministerium werden Gespräche geführt und Analysen erstellt. "Die Sicherheit der Stadionbesucher, insbesondere jener, die mit ihren Kindern zu den Fußballspielen gehen, liegt uns am Herzen", so Liga-Vorstand Georg Pangl. Trotzdem wurde eine "rückläufige Entwicklung" registriert.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen