Heikkinen kassiert noch Sperre

Aufmacherbild

Zum Abschluss seiner Ära bei Rapid kassiert Markus Heikkinen noch eine Sperre von zwei Spielen. Der Finne, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird, hatte beim 3:0 gegen Ried kurz vor Schluss Toni Vastic tätlich angegriffen. Heikkinen nimmt bei einem Transfer innerhalb Österreichs die Sperre ebenso mit wie ins Ausland, die heimische Liga kommuniziert diese weiter. Die Entscheidung obliegt dann der jeweiligen Liga. St. Pöltens Jano muss zum Auftakt der Erste-Liga-Saison 2013/14 passen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen