Wacker-Sturm endet mit Remis

Aufmacherbild
 

Keinen Sieger gibt es zum Abschluss der ersten Bundesliga-Runde. Wacker Innsbruck und Sturm Graz trennen sich am Tivoli neu mit einem 2:2-Remis. Der für den verletzten Djuricin eingewechselte Szabics bringt die Gäste mit der ersten Chance in Führung (60.). Ein Doppelschlag von Vuleta (80.) und Wallner (86.) sorgt für die kurzfristige Wende, ehe ein Eigentor von Schilling (89.) doch noch den glücklichen Punkt für die Steirer rettet. Innsbruck liegt bei den Torschüssen mit 19:4 voran.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen