Schiri Heiß gesteht Fehler ein

Aufmacherbild

Der von Altach-Coach Canadi nach dem 1:2 gegen Austria scharf kritisierte Schiedsrichter Andreas Heiß gesteht bei "Sky" seinen Fehler vor dem Ausgleich ein. Der Tiroler übersah ein Foul von Zulechner an Netzer. "Es tut mir leid. Ich habe es nicht gesehen.". Besonders bitter: Der vierte Offizielle hätte dem 32-Jährigen mitgeteilt, dass es ein Foul war, "aber der Kanal war nicht offen und deswegen habe ich es nicht gehört. Dann ist das Tor gefallen und das ist bedauerlich", erklärt Heiß.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen