FAK ärgert Standard-Schwäche

Aufmacherbild
 

"Wir haben uns drei Mal sehr unglücklich angestellt. Wir haben die Tore hergeschenkt. Diese Treffer waren allesamt zu verhindern", ärgert sich FAK-Goalie Heinz Lindner nach der 1:3-Auswärtsniederlage im Derby gegen Rapid. Die SCR-Tore resultierten aus einem Freistoß und zwei Eckbällen. Rapid-Coach Zoran Barisic: "Dass wir drei Standards gebraucht haben, um zu gewinnen, ist okay. Das gehört auch dazu. Natürlich wünsche ich mir auch Tore aus dem Spiel, aber diesmal hat nur das Ergebnis gezählt."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen