Rapid-Sieg mit Salzburgs Waffen

Aufmacherbild

Rapid nahm beim 2:1-Sieg über Salzburg den Kampf an und hatte sich laut RBS-Coach Roger Schmidt den Sieg verdient. "Auch aufgrund der Witterung war es ein Kampfspiel", so der Deutsche. Für die "Bullen" war es nicht nur die zweite Niederlage in Folge, sondern auch die dritte von nur fünf Niederlagen insgesamt unter Schmidt gegen Rapid. Die Wiener indes bezwang die Mozartstädter mit deren eigenen Waffen, dem enormen Pressing. "Sie haben uns überrascht", gab Verteidiger Martin Hinteregger zu.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen