Rapid holt 0:2 gegen Sturm auf

Aufmacherbild
 

Der SK Rapid und der SK Sturm trennen sich zum Abschluss der zwölften Bundesliga-Runde 2:2. Die Gäste erwischen den deutlich besseren Start und gehen durch Beric in Führung (12.). Der Slowene schlägt in der 26. Minute erneut zu. Rapid wacht nach einer halben Stunde auf, erspielt sich aber kaum Chancen. Durch einen diskussionswürdigen Foul-Elfmeter (Vujadinovic gegen Sonnleitner), den Hofmann verwertet (53.), kommt Rapid wieder ran. Für den Schlusspunkt sorgt Boyd (64.) - erneut per Strafstoß.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen