Tabellenführung spornt Rapid an

Aufmacherbild

Die durch das 2:0 bei Wacker Innsbruck erreichte Tabellenführung verleiht Rapid eine breite Brust für das Europa-League-Spiel in Kharkiv. "Für die Rapid-Fans ist der Blick auf die Tabelle jetzt in jedem Fall besser. Für uns als Mannschaft ist das auch eine schöne Motivation für die nächsten schweren Aufgaben", meint Trainer Peter Schöttel. Die Doppelbelastung macht es aber nicht unbedingt leichter. "Wir müssen mit unseren Kräften haushalten, damit wir über den Herbst kommen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen