Pangl: "Kein zweites Grödig"

Aufmacherbild
 

Bei der Bundesliga-Saisonstart-Pressekonferenz hält Vorstand Georg Pangl fest: "Es wird kein zweites Grödig geben." Was die Infrastruktur betrifft soll es für einen Aufsteiger in der Zukunft nicht mehr eng werden. Übergangsbestimmungen werde man dabei nicht mehr genehmigen, schon am 15. März müsse bei der Abgabefrist für die Lizenzanträge ein ordentliches Stadion bzw. ein Ersatzstadion vorgelegt werden, so Pangl, der vor der 40. Bundesliga-Saison einen leichten Zuschaueranstieg prognostiziert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen