Bjelica bestätigt Interesse

Aufmacherbild

Austria-Coach Nenad Bjelica nimmt zum Start der Winterpause Stellung zu einigen Transfer-Gerüchten. "Es gibt viele junge Österreicher, die für uns interessant sind - dazu gehören Mihret Topcagic, Lukas Hinterseer und Philipp Zulechner", sagt der Kroate. Rieds Robert Zulj sei indes nicht darunter, versichert er. Der Trainer weiter: "Wenn aber ein Klub glaubt, eine Million Euro für einen Spieler haben zu wollen, dann holen wir einen billigeren Ausländer, etwa um 200.000 Euro."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen