Bjelica bestätigt Interesse

Aufmacherbild
 

Austria-Coach Nenad Bjelica nimmt zum Start der Winterpause Stellung zu einigen Transfer-Gerüchten. "Es gibt viele junge Österreicher, die für uns interessant sind - dazu gehören Mihret Topcagic, Lukas Hinterseer und Philipp Zulechner", sagt der Kroate. Rieds Robert Zulj sei indes nicht darunter, versichert er. Der Trainer weiter: "Wenn aber ein Klub glaubt, eine Million Euro für einen Spieler haben zu wollen, dann holen wir einen billigeren Ausländer, etwa um 200.000 Euro."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen