Barisic sauer auf Schiedsrichter

Aufmacherbild
 

Nach Rapids magerem 1:1 in der 30. Runde gegen die Admira stößt Trainer Zoran Barisic die Leistung des Schiedrichters sauer auf. "Wir müssen mehr Tore als der Gegner schießen und es braucht eine solide Schiedsrichterleistung, um zu gewinnen. Das Gegentor war klar abseits", spricht der 44-Jährige im "Sky"-Interview den Ausgleichstreffer von Benjamin Sulimani in der 80. Minute an. "Wir hatten genügend Chancen, um das Spiel für uns zu entscheiden", so Barisic.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen