Vastic geht, Foda soll kommen

Aufmacherbild

Nach Informationen von LAOLA1.at hat der Aufsichtsrat der Wiener Austria beschlossen, dass Ivica Vastic in der kommenden Saison nicht mehr Trainer sein wird. Das tritt auch ein, wenn sich sein Vertrag aufgrund eines internationalen Startplatzes automatisch verlängert. Als Nachfolger wollen die Violetten Franco Foda präsentieren. Der Aufsichtsrat hat das OK gegeben. Der Deutsche wurde im vergangenen Jahr mit dem SK Sturm Graz Meister, ist aber seit dem 12. April ohne Job.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen