Austria erwartet "Alltime-High"

Aufmacherbild
 

Die Austria kündigt auf der Generalversammlung an, dass das negative Eigenkapital mit Ende des laufenden Geschäftsjahres dank des erstmaligen Erreichens der Champions League Geschichte sei. Bereits vergangene Saison habe man trotz hoher Punkteprämien mit einem Gewinn (697.000 Euro) abgeschlossen, das negative Eigenkapital wurde von 2,6 auf 1,9 Mio. gesenkt. 2014/15 wird laut Vorstandschef Markus Kraetschmer punkto Umsatz ein "Alltime-High in der Post-Magna-Ära" von 32 Mio. Euro erwartet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen