Austria erhöht Eigenkapital

Aufmacherbild

Die Wiener Austria hat ihren Konzern-Abschluss der Saison 2014/15 eingereicht. Zum fünften Mal in Folge bilanzieren die Veilchen positiv - diesmal ist es mit 2,11 Millionen Euro das zweitbeste Ergebnis in der Klub-Geschichte. Das Eigenkapital der Violetten konnte somit auf ein Plus von 4,114 Millionen Euro erhöht werden. "So ein Ergebnis ist in einem wirtschaftlich und sportlich schwierigen Umfeld absolut keine Selbstverständlichkeit", freut sich AG-Vorstand Markus Kraetschmer.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen