Schöttel wird klare Worte finden

Aufmacherbild
 

Nach dem 2:1-Zittersieg Rapids gegen Wr. Neustadt ist Trainer Peter Schöttel nicht zufrieden. Vor allem mit den Schlussminuten, in denen die Gäste drei Top-Chancen auf den Ausgleich vorfanden. "Ich habe keine Ahnung, was in den letzten zehn Minuten mit uns passiert ist", schüttelt der Rapid-Trainer den Kopf und verspricht "Da gibt es bei der Analyse sicher ein paar klare Worte." Sein Pendant Peter Stöger kann mit dem 1:2 leben: "Ich bin stolz auf die Burschen, wie sie sich aufgerafft haben."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen