Wacker feierte Hunderter mit Legendenspiel und Sieg

Aufmacherbild

Der FC Wacker Innsbruck hat am Freitag seinen "Hunderter" auf dem Tivoli mit einem Legendenspiel und einem verdienten 2:0-(1:0)-Sieg der Kampfmannschaft gegen den deutschen Bundesliga-Club Hamburger Sport-Verein gefeiert.

Fast 7.000 Zuschauer wohnten den Feierlichkeiten bei.

Test nach Legendenspiel

Nach dem unterhaltsamen Legendenspiel (Endstand: 5:5) traf die Kampfmannschaft, um an das Gründungsjahr zu erinnern, um exakt 19.13 Uhr auf den HSV.

Bei den Gästen, die direkt vom Flughafen gekommen waren und ein viertägiges Trainingslager in Mayrhofen absolvieren, bot HSV-Trainer Thorsten Fink seinen Superstar Rafael van der Vaart von Beginn an auf.

Es fehlten aber die verletzten Nationalspieler Rene Adler und Dennis Aogo.

Die in Jubiläumsdressen angetretenen Innsbrucker waren zunehmend spielbestimmend.

Wallner und Wernitznig treffen

In der 43. Minute traf Roman Wallner folgerichtig aus 15 Metern zum 1:0 für Wacker.

Kurz nach der Pause war es ein Zuspiel von Wallner, das Wernitznig zum 2:0 nutzte (49.).

Hamburg wechselte viel, aus einem Konter in der 90. Minute wäre beinahe noch der dritte Treffer für die Gastgeber durch Kuen gefallen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen