Dudic soll die Lücke schließen

Aufmacherbild
 

Dudic tritt in Schildenfelds Fußstapfen

Aufmacherbild
 

Nur einen Tag nach dem Aufstieg in die dritte Qualifikations-Runde der Champions League hat Sturm Graz auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Die "Blackies" präsentieren gleich zwei Neuzugänge, die in Zukunft das Trikot des amtierenden Meisters tragen werden.

Die Verteidigung soll Milan Dudic verstärken, der zuletzt bei RB Salzburg unter Vertrag steht.

Für den Angriff wurde der österreichisch-kroatische Doppel-Staatsbürger Darko Bodul verpflichtet.

Dudic tritt in Schildenfelds Fußstapfen

Die Grazer standen unter Zeitdruck, schließlich wurden die beiden Neuankömmlinge noch rechtzeitig bei der UEFA genannt.

Damit stehen sowohl Dudic als auch Bodul den Steirern in der nächsten Runde der CL-Qualifikation zur Verfügung.

Vor allem Defensiv-Allrounder Dudic wird bei Sturm im Blickpunkt stehen und tritt bei seinem neuen Klub in große Fußstapfen.

Der 31-Jährige soll die Rolle des zu Eintracht Frankfurt abgewanderten Gordon Schildenfelds als Abwehrchef übernehmen.

Ehemaliger Testpilot soll Offensive verstärken

Bei seiner letzten Station in Salzburg kam der serbisch-montenegrinische Doppel-Staatsbürger nicht mehr über eine Reservistenrolle hinaus.

Dudic unterschreibt bei den Grazern einen Vertrag für zwei Jahre.

Schlussendlich doch beim Team von Trainer Franco Foda landet Bodul, der bereits als Testpilot getestet wurde.

Der 22-jährige gebürtige Bosnier war zuletzt bei Nacional Funchal in der ersten portugiesischen Liga tätig.

"Überzeugt, dass sie uns weiterhelfen werden"

Von der Vienna-Jugend wechselte der Offensivspieler nach Holland, wo er unter anderem bei Ajax Amsterdam unter Vertrag stand.

Der beidfüßige Akteur unterzeichnet bei den Grazern einen Vertrag für ein Jahr plus Option auf ein weiteres.

Coach Foda zeigt sich mit den Neuerwerbungen durchaus zufrieden: "Ich bin froh, dass wir diese beiden Spieler holen konnten und bin überzeugt davon, dass sie uns weiterhelfen werden."

Im kommenden Bundesliga-Heimspiel gegen Mattersburg und in der CL-Qualifikation dürfen die Neuen ihr Können bereits unter Beweis stellen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen