Beichler: "Traum, mit Sturm Meister zu werden"

Aufmacherbild
 

Nach drei Saisonen kehrt Daniel Beichler zu Sturm zurück.

Der 24-Jährige unterschreibt einen Vertrag über zwei Jahre plus Option auf eine weitere Saison.

Sein Vertrag bei Hertha BSC Berlin, von wo er zuletzt an den SV Sandhausen verliehen wurde, wäre noch bis 2014 gelaufen.

Milanic von Beichler überzeugt

"Ich freue mich, dass die Einigung mit den Berlinern und eine leistungsbezogene Vereinbarung mit dem Spieler gelungen ist", betont Sturms General-Manager Gerhard Goldbrich.

Nach Daniel Offenbacher und Anel Hadzic ist die Offensivkraft der dritte Neuzugang bei den Grazern.

"Ich bin sehr froh, dass Daniel wieder zurück bei seinem Klub ist, wo er bereits bewiesen hat, welche Qualität in ihm steckt. Ich bin überzeugt, dass er uns sehr hilft, die Mannschaft weiter zu stärken", erklärt Neo-Coach Darko Milanic.

Beichler verfolgt ambitionierte Ziele

Beichler, der sich zuletzt privat in der steirischen Landeshauptstadt mit Sturms Physiotherapeut Walter Niederkofler fit gehalten hat, ist glücklich, "wieder zu Hause zu sein" und verfolgt große Ziele:

"Ich werde meinen größtmöglichen Beitrag leisten, damit Sturm wieder erfolgreich ist. Ein großer Traum von mir ist es, mit Sturm Meister zu werden."

"Daniel brennt auf die Chance"

Goldbrich ist vom Heimkehrer überzeugt, auch wenn dessen Karriere in den vergangenen Saisonen nicht wie erwünscht verlief.

"Daniel ist ein schwarz-weißes Urgestein mit nach wie vor sehr großem Potenzial und brennt auf die Chance, sein Können wieder zu beweisen“, erklärt der Grazer Sportchef.

Man sei seit zwei Monaten intensiv mit Beichler in Kontakt gestanden. Auch der Trainerwechsel hätte nichts am Interesse geändert: "Mich freut, dass auch Darko Milanic Daniel Beichler in seiner Mannschaft sehen wollte und dies gelungen ist."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen