Barcelona-Stümer vor Wechsel zu Salzburg?

Aufmacherbild
 

Wien - Ein Barcelona-Stürmer für Red Bull Salzburg?

Wer jetzt an Bojan, David Villa, Pedro oder gar Lionel Messi denkt, der irrt.

Es handelt sich um Jonathan Soriano. Der gehört zwar nicht dem Kader des Champions-League-Siegers an, spielt dafür aber eine wichtige Rolle in der B-Mannschaft, die 2010 den Aufstieg in die „Segunda Division“ geschafft hat.

Torschützenkönig in 2. Liga

Barcas B-Elf belegte in der abgelaufenen Saison den dritten Platz. Salzburgs Wunschspieler erzielte dabei in 32 Spielen 36 Tore und krönte sich zum Torschützenkönig.

Seit einem Monat laufen die intensiven Verhandlungen mit dem 25-Jährigen. Nun berichten spanische Medien, dass sich die Parteien einig wären.

Zwei Millionen Euro soll Red Bull der Angreifer wert sein, die Unterschrift unter dem Vertrag bis 2015 sei nur noch Formsache.

Soriano befürwortet Wechsel

Soriano soll auch selbst einen Transfer nach Salzburg befürworten.

Sein Wechsel würde die Karten im Sturm neu mischen.  Die Mozartstädter hatten in der Vorsaison zwei echte Torjäger:

Roman Wallner erzielte 18 Tore – so viele wie noch nie in einer Bundesliga-Saison. Alan explodierte im Meisterschafts-Finish , traf neun Mal ins Schwarze.

Qual der Wahl

Zu Beginn wird Soriano noch kein Thema sein, da der Mann, der seine Profi-Karriere bei Barcelonas Stadtrivalen Espanyol startete und immerhin 25 Spiele für spanische Nachwuchs-Nationalmannschaften bestritt, die komplette Vorbereitung verpasste.

Wenn er aber fit ist, hat RBS-Coach Ricardo Moniz wohl die Qual der Wahl.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen