Salzburg statt Manchester

Aufmacherbild
 

Salzburg verpflichtet Verteidiger-Talent Upamecano

Aufmacherbild
 

Manchester United, Olympique Marseille, Bayern München!

Entschieden hat sich Dayot Upamecano aber für Red Bull Salzburg. Das 16-jährige Innenverteidiger-Talent wechselt ab sofort vom Nachwuchs des FC Valenciennes (2. französische Liga) in die Mozartstadt und unterschreibt bis 30. Mai 2018.

Salzburg statt großer Namen

Mit seinen Leistungen beim Titelgewinn Frankreichs bei der U17-WM spielte sich der 16-Jährige in den Fokus einiger Großklubs.

Das Rennen um das Talent machte letztlich aber Österreichs Meister. "Dayot hat sich trotz Angebote einiger europäischer Topklubs für uns entschieden", freut sich Christoph Freund. "Das macht uns sehr stolz und zeigt, dass wir uns im Bereich Talenteförderung international bereits einen Namen gemacht haben."

Red Bulls im Hintergrund agierender Fußball-Direktor Gerard Houllier soll Upamecano von Salzburg überzeugt haben.

"Enormes Entwicklungspotential“

Der sportliche Leiter sieht für den Neuzugang eine große Zukunft: "Er hat enormes Entwicklungspotential und wir sind überzeugt, dass er sich sehr rasch bei uns eingewöhnen und zeigen wird, was er kann."

Laut französischen Medienberichten überweist Salzburg 2,2 Millionen Euro Ablöse für das Juwel. Upamecano wird in Salzburg das Trikot mit der Rückennummer 4 tragen.

Noch ein französisches Talent?

Durchaus möglich, dass er bald einen Landsmann an seiner Seite haben wird. In französischen Medien wird von einem Salzburger Angebot für Ousame Dembélé berichtet.

Der U18-Teamspieler soll aber auch das Interesse von Manchester City auf sich gezogen haben. Zudem soll ihm sein Klub Stade Rennes einen Profivertrag angeboten haben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen