Ronivaldo mit sofortiger Wirkung ein Austrianer

Aufmacherbild
 

Die Austria holt einen ohnehin schon verpflichteten Spieler mit sofortiger Wirkung ins Boot.

Der brasilianische Stürmer Ronivaldo vom Kapfenberger SV, der ursprünglich erst im Sommer die Seiten wechseln sollte, unterzeichnet einen Vertrag bis Sommer 2017 plus Option auf zwei weitere Jahre.

Nach Absolvierung der medizinischen Tests wird der 25-Jährige bereits am Mittwoch mit der Mannschaft ins Trainingslager ins türkische Belek aufbrechen.

Bei der Austria zeigt man sich erleichtert. Nach dem Abgang von Omer Damari wurde im Sturm mit Philipp Zulechner und Ronivaldo nachgebessert.

"Froh, dass der Transfer bereits jetzt geklappt hat"

"Ich bin froh, dass der Transfer bereits jetzt geklappt hat. Das ist ein schöner Moment für mich. Die Austria ist ein großer Klub", freut sich auch Ronivaldo, der in dieser Erste-Liga-Saison zehn Tore in 18 Einsätzen erzielen konnte.

In der zweithöchsten Spielklasse zeigt der Angreifer seit Känner 2013 auf und drängte sich auch u.a. mit fünf Toren in drei ÖFB-Cup-Spielen für Höheres auf.

Neo-Sportdirektor Franz Wohlfahrt segnete den schon länger geplanten Schritt ab und ist zuversichtlich.

"Ronivaldo ist ein schneller und im Angriff universell einsetzbarer Spieler. Wir freuen uns, ihn bereits jetzt bei uns willkommen heißen zu dürfen."

Baumgartner erwartet sich viel von Ronivaldo

Während ein 26-Mann-Tross ohne Ola Kamara und Roman Kienast Richtung Türkei aufbrechen wird, ist der neue Mann dabei.

Trainer Gerald Baumgartner stehen mit dem quirligen, technisch versierten Stürmer neue Möglichkeiten zur Verfügung.

"Ronivaldo hat das Potenzial, uns weiterzuhelfen. Wir sehen in ihm einen torgefährlichen, technisch beschlagenen und dynamischen Spieler, der sich über die Erste Liga empfohlen hat. Das Trainingslager bietet die perfekte Gelegenheit, ihn in die Mannschaft zu integrieren."

Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen