Wochen der Entscheidungen

Aufmacherbild
 

„Das sagen wir nicht oft, aber dieses Spiel muss gewonnen werden. Wir spielen als Bundesligist zu Hause gegen einen Erstligisten. Das wissen die Spieler auch“, lässt Reiter hier keine Ausreden gelten.

Die restlichen Wochen kämpft Angerschmid also um seinen Job. Dass nun auch Adi Hütter am Markt ist, weiß Reiter freilich, ist für ihn aktuell aber kein Thema, über das er sich Gedanken machen muss.

Vor allem wenn Angerschmid drei Siege einfährt.

Bleibt Gartler?

Viele Fragezeichen stehen indes hinter dem Kader für die neue Saison. Viele Verträge laufen aus, allen voran jener von Rene Gartler. Der Top-Stürmer muss diesen Monat eine Entscheidung treffen.

„Wir sprengen nicht den Rahmen, aber wir versuchen natürlich den Spieler zu reizen. Wir haben ein Paket geschnürt, auch was das Umfeld betrifft - Rene ist hier zum zweiten Mal Vater geworden. Wir führen sehr offene Gespräche“, schildert Reiter.

Für Ende April hat man sich eine Entscheidung als Ziel gesetzt, Gartler liebäugelt mit dem Ausland, kann sich aber auch sehr gut einen Verbleib vorstellen. Reiter wäre über eine frühere und natürlich positive Entscheidung glücklich, schließlich wäre das ein Signal für andere Spieler, deren Verträge auslaufen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen