Pichlmann verlässt Wr. Neustadt

Aufmacherbild
 

Was sich in den vergangenen Tagen bereits angekündigt hat, ist nun fixiert.

Thomas Pichlmann verlässt den Bundesliga-Klub SC Wiener Neustadt und kehrt nach Italien zurück.

Zurück beim alten Arbeitgeber

Der 33-Jährige wechselt in die dritte Liga zu US Grosseto, wo er einen Vertrag für zwei jahre unterschreibt.

Grosseto war der erste Klub des Wieners in Italien, er stürmte dort von Jänner 2008 bis August 2010.

Pichlmann hat für Wr. Neustadt 41 Bundesliga-Spiele bestritten und dabei zwölf Treffer erzielt.

Wr. Neustadt wird noch einmal aktiv

"Dass es so schnell gegangen ist, war überraschend", sagt SCWN-Manager Günter Kreissl.

Für die Niederösterreicher bedeutet das auch, dass sie sich nach einem weiteren Neuzugang umsehen werden. "Ja, wir werden noch einmal aktiv", bestätigt Kreissl.

Der Neue könne ein Stürmer sein, müsse es aber nicht: "Wir haben mit Rauter, Maderner, Tieber, Salamon und Ali so viele Offensivspieler, dass wir nicht zwingend einen Stürmer holen müssen. Wir werden schauen, was wir am dringendsten brauchen und was das Beste ist, das der Markt hergibt."

Das derzeit praktisch überall, wo ein Angreifer gesucht wird, der Name Roman Kienast fällt, liegt auf der Hand. Kreissl dazu: "Er hat andere Vorstellungen als es für uns machbar ist."

Harald Prantl

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen