Letzter Auftritt in Ried?

Aufmacherbild
 

Milanic vor Engagement bei Leeds United

Aufmacherbild
 

Das Dementi von Mittwoch dürfte nicht mehr viel wert sein.

„Im Fußball gibt es immer wieder Gerüchte. Aber mir liegt kein Angebot von einem anderen Verein vor“, zitierte der SK Sturm seinen Cheftrainer.

Drei Tage später hört sich das ganze schon anders an: "Darko Milanic liegt ein Angebot aus Leeds vor. Auch der SK Sturm hat eine Anfrage aus England vorliegen", verkündet Sturm in den sozialen Medien.

Auch Milanic selbst bestätigt vor dem Auswärtsspiel gegen die SV Ried (18:30 Uhr) das Angeobt von der Insel. Es hat ganz den Anschein, als würde der Slowene im Innviertel zum letzten Mal auf der Trainerbank der Steirer sitzen.

Unterschrift noch am Wochenende?

Die „Yorkshire Evening Post“ und „Sky Sports“ berichten übereinstimmend, dass sich der Slowene mit den Steirern auf ein Ausstiegsszenario seines noch bis Sommer 2016 laufenden Vertrags geeinigt hat.

Noch am Wochenende soll der 46-Jährige beim englischen Zweitligisten, der aktuell im Tabellen-Mittelfeld auf dem 14. Platz steht, einen Vertrag unterzeichnen.

Der freie englische Journalist Simon Austin zitiert Leeds-Eigentümer Massimo Cellino mit den Worten, er sei "zu 95 Prozent sicher", dass Milanic sein neuer Trainer werden würde.

Goldbrich zugeknöpft

„Wir spielen gegen Ried und Milanic ist heute Sturm-Trainer. Alles andere schauen wir dann weiter“, gibt sich Sturms Generalmanager Gerhard Goldbrich auf Nachfrage von LAOLA1 zugeknöpft.

Ob sein Trainer mit dem Thema Leeds schon auf ihn zugekommen sei? „Ich will das nicht beantworten. Es ist nichts unterschrieben, es ist nichts fix“, sagt Goldbrich. Mehr will er zu diesem Thema nicht äußern.

Italienische Kontakte

Es dürfte also tatsächlich darauf hinauslaufen, dass Milanic die Steirer früher als geplant verlässt. Der Ex-Profi ist seit Sommer 2013 auf der Bank des SK Sturm.

Dass der Coach überhaupt auf der Insel ein Thema geworden ist, hängt mit dem neuen Eigentümer von Leeds zusammen. Im Frühjahr hat der Italiener Massimo Cellino, ehemaliger Cagliari-Boss, den Klub an der Elland Road übernommen. Milanic werden gute Kontakte nach Italien nachgesagt.

Seit fast einem Monat auf der Suche

Seit Ende August befindet sich Leeds auf der Trainersuche, weil Dave Hockaday nach nur 70 Tagen im Amt vor die Tür gesetzt wurde. Seither betreut Akademie-Manager Neil Redfearn die Mannschaft interimistisch.

Erster Kandidat als neuer Leeds-Coach war der Spanier Oscar Garcia, der sich aber für ein Engagement bei Watford – ebenfalls ein Championship-Klub in italienischer Hand – entschieden hat.

Nun dürfte die Zukunft auf der Leeds-Bank geklärt sein. Und der SK Sturm mit der Suche nach einem neuen Trainer beginnen müssen. Nach dem Spiel in Ried, denn da sitzt ja bekanntlich noch Milanic auf der Bank.

Harald Prantl

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen