Michael Horvath beendet Karriere

Aufmacherbild
 

Der 20. August 2010 war der letzte Tag, an dem Michael Horvath ein Pflichtspiel - und auch ein Tor - für die Profis der Admira machte.

Wie die Südstädter bekanntgeben, muss der Defensiv-Allrounder seine aktive Karriere beenden. Im Alter von nur 29 Jahren ist der Oberwarter dazu gezwungen, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen.

Nachdem er sich im vergangenen August eine Knorpelverletzung im Knie zugezogen hatte, kämpfte sich der Burgenländer nach langer Verletzungspause erst wieder zurück. Die Vorbereitung des Aufsteigers konnte Horvath komplett mitmachen.

Dann die Hiobsbotschaft: Neuerlicher Knorpelschaden. Diesmal ist das andere Knie betroffen. Es geht nicht mehr.

Der 1,89 Meter große Kicker begann seine Karriere in Pinkafeld, anschließend spielte er in Oberschützen, ehe der Abwehrspieler in der Akademie Burgenland ausgebildet wurde.

Seine weiteren Vereine: SC Eisenstadt, Pasching, Untersiebenbrunn, der GAK, Schwadorf und eben die Admira. Horvath hat in seiner Karriere 96 Bundesliga-Spiele bestritten und dabei fünf Treffer erzielt.

Der Admira wird er weiterhin treu bleiben. Der 29-Jährige wird fortan im Nachwuchs des Südtstädter tätig sein.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen