Eine Rückkehr zum Herzensklub

Aufmacherbild
 

Ilsanker kehrt zu Salzburg zurück

Aufmacherbild
 

Nach Christopher Dibon verpflichtet RB Salzburg den nächsten jungen Österreicher für die kommende Saison.

Im Fall von Stefan Ilsanker handelt es sich um eine Rückkehr.

Nach dem Zwischenstopp in Mattersburg wechselt der 22-Jährige ablösefrei zu seinem Stammklub und unterschreibt dort einen Vertrag bis Sommer 2014.

„Von seiner Entwicklung überzeugt“

„Wir haben ihn schon längere Zeit beobachtet und sich von seiner Entwicklung überzeugt“, erklärt Trainer Ricardo Moniz.

Tatsächlich bot der Mittelfeldmann in der laufenden Saison teils gute Vorstellungen und war mitbeteiligt daran, dass die Burgenländer von Abstiegssorgen weitgehend verschont blieben.

Stammplatz beim SVM

Beim SVM hat der Sohn des ehemaligen Salzburg-Keepers Herbert das, was ihm während seiner ersten Zeit in Salzburg verwehrt blieb – einen Stammplatz.

Im Sommer 2010 stieß der Salzburger zur Lederer-Elf und fügte sich sofort in diese ein. 2010/11 absolvierte er 26 Ligaspiele, in der aktuellen Spielzeit 18, ein Mittelfußknochenbruch verhinderte mehr Einsätze.

„Er hat den Zwischenschritt genützt“

„Er hat den Zwischenschritt seiner Karriere bei den Burgenländern genützt“, weiß Moniz. Ilsanker sagt: „Ich bin froh, dass meine Leistungen bei den Mattersburgern und im Nationalteam (Anm.: U21) entsprechend Anerkennung gefunden haben.“

Er sei glücklich, wieder in seine Heimat zurückzukehren, so der 44-fache Bundesliga-Profi. „In meinem Herzen war und bin ich immer ein Roter Bulle“, versichert er. Und ab Sommer auch wieder auf dem Papier.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen