Barazite wird wieder Austrianer

Aufmacherbild
 

Barazite wird wieder ein Violetter

Aufmacherbild
 

Die Austria hüllt sich in Schweigen. Das ist bei Transfers grundsätzlich so.

Solange nicht auch die letzte Formalität geklärt ist, wird ein Neuzugang nicht offiziell vermeldet. Und Wasserstandsmeldungen sind die Sache der Violetten sowieso nicht.

Praktisch fix

Dennoch ist davon auszugehen, dass die Rückkehr von Nacer Barazite an den Verteilerkreis fix ist.

Dementis gibt es von Seiten des FAK nämlich keine mehr. Es fehlt nur noch die Bestätigung.

Leihe plus Kaufoption

Offenbar konnte sich der Winterkönig mit dem AS Monaco auf einen Leihvertrag bis Saisonende plus Kaufoption einigen.

Diese Variante kolportieren diverse französische wie österreichische Medien.

Foda bestätigt Absage

Auch die Konkurrenz im Tauziehen um den 22-Jährige hat den Kampf bereits aufgegeben.

Etwa der 1. FC Kaiserslautern, der einige Zeit gut im Rennen lag. Auf Nachfrage von LAOLA1 gesteht Trainer Franco Foda: "Ich hätte ihn sehr gerne in meiner Mannschaft gehabt, er hat aber leider abgesagt."

Die "Krone" will wissen, dass sich auch Eintracht Frankfurt sehr um den Niederländer bemüht hat. Ebenfalls vergebens.

Es ist noch Platz

Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die Austria Barazites Rückkehr verkündet. Am Samstag könnte es bereits soweit sein.

Im Hotel in Lara, in dem sich die Veilchen derzeit auf das Frühjahr vorbereiten, sind jedenfalls noch Betten frei. Für Barazite nichts Neues, schon vor zwei Jahren stieß er während des Camps zur Mannschaft, letztes Jahr verließ er das Quartier vorzeitig, um nach Monaco zu reisen.


Aus der Türkei berichten Bernhard Kastler und Harald Prantl

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen