49-Millionen-Mann zum SK Sturm

Aufmacherbild
 

Schalker Talent übersiedelt nach Graz

Aufmacherbild
 

Der 49-Millionen-Mann, so wurde Donis Avdijaj in Deutschland bekannt.

Bei der Wahnsinns-Summe handelt es sich um die Ablöse, die sein Klub Schalke 04 festlegte, als der gebürtige Osnabrücker 2014 einen Profivertrag unterschrieb.

Nun kickt der deutsche U19-Nationalstürmer für Sturm Graz.

Mindestens bis Sommer in Graz

Das Talent wird für eineinhalb Jahre kostenlos an die Steirer verliehen. Schalke behält sich allerdings vor, Avdijaj bei Bedarf im Mai 2015 zurückzuholen.

"Donis wird unseren Kader kreativer und gefährlicher machen. Für ihn ist es eine Top-Chance sich zu präsentieren und sich so für höhere Aufgaben zu empfehlen", sagt Sturms General Manager Gerhard Goldbrich, der das Leihgeschägt als Win-Win-Situation sieht.

"Für diese Kooperation möchte ich mich beim FC Schalke 04 bedanken, dass wir in der Zielgeraden auch ohne Leihgebühr den Vorzug gegenüber einigen internationalen Klubs erhielten." 

Ziel: Mit Sturm in die CL-Quali

Der 18-Jährige selbst hat klare Vorstellungen, wo er mit den Grazern hin will. "Mein Ziel ist es, mit Sturm die Champions League-Qualifikation zu erreichen. Außerdem möchte ich die Mannschaft noch stärker machen und mich selbst weiterentwickeln", erklärt Avdijaj.

Trainer Franco Foda beschreibt seinen Neuzugang als "jungen talentierten Spieler, der sich hier weiterentwickeln möchte." Mit ihm sieht sich der Coach für das Ziel Europacup gut aufgestellt. "Ich bin überzeugt, dass er uns hilft, am Ende der Saison einen internationalen Startplatz zu erreichen."  

Avdijaj wird bereits am Dienstagnachmittag mit der Mannschaft trainieren.

 

 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen