Admira nennt Baumeister als neuen Trainer

Aufmacherbild
 

Fußball-Bundesligist Admira Wacker Mödling hat am Freitagabend Ernst Baumeister als Cheftrainer bestellt, um die Bundesligalizenz in zweiter Instanz zu erhalten.

Baumeister, der über die geforderte UEFA Pro-Lizenz verfügt, wurde als Pro-Forma-Übungsleiter bestellt. Die Admira hatte nach der Trennung von Walter Knaller mit Oliver Lederer bis zuletzt nur einen Interimstrainer ohne Pro-Lizenz.

Baumeister mit Admira "eng verbunden"

Admira-General-Manager Alexander Friedl sieht mit der Ernennung von Admira-Urgestein Baumeister die Pflicht zur Erlangung der Lizenz erfüllt.

"Mit Ernst Baumeister haben wir innerhalb der Protestfrist einen bestimmungsgemäßen Cheftrainer genannt. Als ehemaliger Spieler und Trainer sowie Freund des Vereines stand Ernst sofort zur Verfügung. Über die finale Zusammensetzung des Trainerteams für die neue Saison werden wir nach Erreichen unseres großen Zieles, den Klassenerhalt, entscheiden", meinte Friedl.

Ernst Baumeister, der bereits als Spieler und Trainer für die Admira aktiv war, meinte zu seiner Bestellung:

"Admira und ich sind eng miteinander verbunden. Wenn ein Freund meine Hilfe benötigt, bin ich allzeit bereit und helfe gerne. Wir alle drücken unserer Admira-Elf für die bevorstehenden Runden die Daumen und glauben an den Klassenerhalt", kommentierte Baumeister seine Nennung als Trainer für die bevorstehende Saison.

Ehemaliger Spieler und Trainer

Als Spieler war der 1957 geborene Baumeister ab 1987 für Admira aktiv. Gesamt absolvierte er 79 Spiele für Admira und konnte 1989 mit seiner Mannschaft den Vizemeister-Titel erreichen. 

Ab Juni 2005 war Ernst Baumeister Admira-Trainer. Zunächst agierte er gemeinsam mit Dominik Thalhammer, danach mit Hubert Baumgartner. Von März 2007 bis zum Frühjahr 2008 wurde er zum alleinverantwortlichen Trainer berufen. 

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen