Motorsport

Formel 1

02.01.2013, 13:49 Uhr

Schumacher kommt nicht zur Ruhe

Bild: GEPA Michael Schumacher hat auch im Ruhestand einiges vor

Michael Schumacher zeigt sich auch im Ruhestand umtriebig.

"Rentner heißt ja, dass man entweder nicht mehr möchte oder nicht mehr kann. Ich glaube, das Letzte kann man bei mir ausschließen", erklärt der Deutsche unlängst nach dem Sieg beim Race of Champions.

Viel Zeit um zur Ruhe zu kommen habe der 43-Jährige nicht, da 2013 "schwer verplant" sei. "Diverse Projekte, die noch nicht spruchreif sind oder sich noch ergeben werden", erklärt seine Managerin Sabine Kehm kryptisch. [ mehr ]

Community

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

 

Lust auf mehr Diskussion? Besuche das LAOLA1-Forum.

Rechtliche Hinweise:
Die Kommentare der User geben nicht notwendigerweise die Meinung der LAOLA1-Redaktion wieder. LAOLA1 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare zu löschen, insbesondere wenn diese straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von LAOLA1 zuwiderlaufen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang insbesondere auf unsere Nutzungsbedingungen. Der User kann in solchen Fällen auch keinerlei Ansprüche geltend machen. Weiters behält sich die LAOLA1 Multimedia GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Wetten

DIASHOW

SpielbergGraz_24

Gib Gummi in Graz!

Projekt Spielberg eröffnet die Motorsport-Saison 2014 mit Show in Graz. Pics:

DIASHOW

jerezday45

"War ein sehr schwerer Test"

Auch am letzten Testtag im spanischen Jerez kämpft Red Bull mit Problemen:

DIASHOW

rbr3

Red Bull enthüllt neuen Boliden

Auch Vettels neues Auto hat eine spitze Nase. Alle neuen F1-Renner:

DIASHOW

formel1-flagge

Der F1-Kalender für 2014 steht

Mit Spielberg und Sotschi! Die Daten zum F1-Kalender 2014 im Überblick:

WM-STAND FAHRER

Platz Fahrer Punkte
1.
Mercedes AMG
Nico Rosberg
61
2.
Mercedes AMG
Lewis Hamilton
50
3.
Force India
Nico Hülkenberg
28
4.
Ferrari
Fernando Alonso
26
5.
McLaren
Jenson Button
23
6.
Red Bull
Sebastian Vettel
23
7.
McLaren
Kevin Magnussen
20
8.
Williams
Valtteri Bottas
18
9.
Force India
Sergio Pérez
16
10.
Red Bull
Daniel Ricciardo
12
powered by motorsport-magazin.com

DIASHOW

bari-schumi ger-r3

Die Sieger von Spielberg

Die Geschichte des Grand Prix von Österreich seit dem Comeback 1997:

Werbung

logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!