Fussball

WM 2014

Seite 1 von 39
Bild: getty

Juves Tevez pfeift auf die WM

Der argentinische Stürmerstar Carlos Tevez hat kein Interesse an der WM in Brasilien. "Da gehe ich nicht hin. Ich fahre zur Disney World."
Bild: getty

Schwerer Rückschlag für Chile

Die chilenische Fußball-Nationalmannschaft muss bei der WM in Brasilien voraussichtlich auf Stürmer Junior Fernandes verzichten.
Bild: GEPA

Wilmots verlängert in Belgien

Marc Wilmots verlängert seinen Kontrakt als Nationaltrainer Belgiens und unterzeichnet ein neues, bis 2018 datiertes Arbeitspapier.
Bild: GEPA

WM-Aus für Oranje-Verteidiger

Die Niederlande muss bei der WM in Brasilien auf Jetro Willems verzichten. PSV-Verteidiger fällt mit Knieverletzung einige Monate aus.
Bild: getty

Matthäus will Durm bei WM sehen

Lothar Matthäus fordert via "Bild" die Einberufung von BVB-Verteidiger Erik Durm in den deutschen Kader für die WM in Brasilien.
Bild: getty

Sorge um WM-Dopingkontrollen

Bei den Doping-Kontrollen der Fußball-WM in Brasilien könnte es zu Verzögerungen kommen, da die Tests in Lausanne vorgenommen werden müssen.
Bild: GETTY

WM-Aus für Portugals Silvio

Benfica-Verteidiger Silvio muss seine WM-Träume begraben. Der Portugiese erlitt beim 1:0 gegen AZ Alkmaar einen Schien- und Wadenbeinbruch.
Bild: getty

Sex-Debatte wird immer bizarrer

Mexikos Sportdirektor Ricardo Pelaez erlaubt seinen Spielern Sex während der Fußball-WM, fügt aber an: "Nicht untereinander."
Bild: getty

Simunic will WM-Start erstreiten

Kroatiens Nationalspieler Simunic zieht vor den Internationalen Sportgerichtshof, um doch noch zur FIFA-WM in Brasilien fahren zu dürfen.
Bild: getty

Portugal verlängert mit Bento

Paulo Bento bleibt bis Mitte 2016 Trainer des portugiesischen Nationalteams. "Es ist eine Ehre und macht mich enorm stolz", so Bento.
Bild: getty

Luca Toni hofft auf WM-Teilnahme

Luca Toni macht sich Hoffnung auf einen Platz in Italiens WM-Kader. Der 36-Jährige hat heuer für Verona in der Liga 16 Tore erzielt.
Bild: getty

Scolari verbietet Akrobatik-Sex

Brasilien-Teamchef Luiz Felipe Scolari verbietet seinen Spielern für die Heim-WM "Akrobatik-Sex". "Normaler Sex ist in Ordnung", so Scolari.
Bild: getty

Schulung für WM-Referees

Die WM-Referees aus Afrika und Amerika werden bei einem Seminar in Zürich speziell für ihre Aufgaben bei dem Turnier geschult.
Bild: Getty

Blatter kritisiert Brasilien

FIFA-Präsident Sepp Blatter kritisiert Brasilien: "Einige der Verspätungen sind entstanden, weil dort über Jahre nichts getan wurde."
Bild: getty

WM-Stadion in Cuiabá eröffnet

WM-Stadion in Cuiabá wurde mit dem Spiel Santos gegen Mixto offiziell eröffnet. 20.000 Menschen wohnten dem ersten Spiel bei.
Bild: getty

Bau-Stopp bei einem WM-Stadion

Nach einem tödlichen Sturz werden die Bauarbeiten am WM-Stadion Sao Paulo wegen mangelnder Sicherheitsmaßnahmen bis auf Weiteres gestoppt.
Bild: getty

Tödlicher Unfall in Sao Paulo

Bei den Bauarbeiten am WM-Stadion in Sao Paulo kommt es erneut zu einem tödlichen Unfall. Ein Bauarbeiter stürzt aus 15 Meter Höhe ab.
Bild: getty

Top-Stars für WM-Schlussfeier

Bei der Schlusszeremonie der FIFA WM in Brasilien treten u.a. Gitarrenvirtuose Carlos Santana und der schwedische Star-DJ Avicii auf.
Bild: getty

WM-Maskottchen heißt "Arsch"

Peinliche Panne der FIFA: Name des WM-Maskottchens "Fuleco" bedeutet in der brasilianischen Umgangssprache Arsch.
Seite 1 von 39

Wetten

DIASHOW

Brazuca_12

Der WM-Ball ist da!

WM-Ball "Brazuca" präsentiert. Cafu, Seedorf und Co. als Stargäste. Die Pics:

DIASHOW

WM2014-URU2

Diese 32 Teams rocken die WM

Die Teilnehmer der WM 2014 in Brasiien stehen fest. LAOLA1 stellt sie euch vor:

LAOLA1.at Suche

Durchsuche die LAOLA1 Welt mit unserer brandneuen Suche!
logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!