Fussball

Sonstiges

04.02.2013, 15:58 Uhr

Wettskandal auch in Österreich

Bild: getty Der Wettskandal geht auch an Österreich nicht vorüber

Das Aufdecken des größten Wettbetrugs der europäischen Fußball-Geschichte trifft auch Österreich.

Laut der BBC soll die mit rund 140.000 Euro höchste Zahlung an eine Einzelperson an eine Person in Österreich gegangen sein.

Ö1 zufolge soll eine Partie, die schon 2011 und 2012 im Zuge der Prozesse gegen die Wettpaten Ante bzw. Milan Sapina verdächtig war, im Rahmen der Europol-Pressekonferenz genannt worden sein.

Deutschland, Türkei und die Schweiz sind die am stärksten betroffenen Nationen.

Community

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

Neuer Kommentar

 

Lust auf mehr Diskussion? Besuche das LAOLA1-Forum.

Rechtliche Hinweise:
Die Kommentare der User geben nicht notwendigerweise die Meinung der LAOLA1-Redaktion wieder. LAOLA1 behält sich vor, ohne Angabe von Gründen Kommentare zu löschen, insbesondere wenn diese straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen von LAOLA1 zuwiderlaufen. Wir verweisen in diesem Zusammenhang insbesondere auf unsere Nutzungsbedingungen. Der User kann in solchen Fällen auch keinerlei Ansprüche geltend machen. Weiters behält sich die LAOLA1 Multimedia GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!