Fussball

Bundesliga

Bild:

Liga-Facts: Das tut sich bei den Bundesliga-Klubs

Wien, Donnerstag, 27.11.2014, 18:36 Uhr
0

LAOLA1 präsentiert dir regelmäßig Neuigkeiten, Gerüchte und Aktionen der zehn Bundesliga-Vereine und der Liga selbst.

Nicht immer wird es Neues von deinem Lieblingsverein zu vermelden geben, aber ein Blick in diese Rubrik lohnt sich alle Mal!

(LAOLA1-Transferliste Sommer 2014: Alle Wechsel im Überblick)

RED BULL SALZBURG: Roger Schmidt will seinen Ex-Schützling aus Salzburger Zeiten, Andre Ramalho, nach Leverkusen lotsen. Das berichtet die "Krone". Der Vertrag des 22-jährigen Abwehrspielers endet im Sommer, spätestens dann ist Ramalho weg aus Salzburg. Bereits im Winter könnte der Innenverteidiger für Ablöse gehen. Kevin Kampl soll auch weiterhin auf der Liste stehen, doch Leverkusen müsste für seinen früheren Nachwuchsspieler einen in der Ausstiegsklausel festgesetzten zweistelligen Millionenbetrag zahlen. (27.11.)

Franz Schiemer muss das Abschlusstraining vor dem EL-Spiel gegen Celtic aufgrund einer neuerlichen Verletzung im Beckenbereich nach nicht einmal 15 Minuten abbrechen. Weitere Untersuchungen erfolgen nach der Rückkehr des Meisters nach Salzburg. (27.11.)

Salzburgs Jonatan Soriano wird eine Riesenehre zuteil. Der spanische Goalgetter steht auf der 40 Spieler umfassenden Shortlist für das UEFA Team des Jahres 2014. Auch ÖFB-Legionär David Alaba ist - ebenso wie acht weitere Spieler des FC Bayern - in dieser Liste zu finden. Champions-League-Sieger Real Madrid stellt mit acht Profis die zweitgrößte Abordnung. Auf der Homepage der UEFA können nun die Fans bis zum 6. Februar 2015 abstimmen, wer es letztendlich ins Team des Jahres schafft. (25.11.)

Premier-League-Klub Southampton soll an Salzburgs Kevin Kampl interessiert sein. Das berichtet der "Mirror". Kampl, der zuletzt nach dem 1:3 Sloweniens im Wembley seine Traumstation Arsenal offenbarte und mit Liverpool und Everton in Verbindung gebracht wird, verlässt Salzburg spätestens im Sommer. Der 24-Jährige hat noch Vertrag bis 2019 und soll im Red-Bull-Idealfall zum Schwesternklub nach Leipzig wechseln. In Southampton spielt bereits Ex-"Bulle" Sadio Mane, ein sehr guter Freund Kampls. (23.11.)

SK RAPID: Wie der "Kurier" berichtet, steht Michael Schimpelsberger wieder im Mannschaftstraining des SK Rapid. Der 23-Jährige hatte sich Ende Juni einen Riss des vorderen Kreuzbandes zugezogen und musste operiert werden. Damals wurde noch mit einem halben Jahr Pause gerechnet. Ein Bundesliga-Comeback vor der Winterpause ist dennoch unwahrscheinlich. "Normalerweise dauert es noch einen Monat, bis er durch das Mannschaftstraining wieder ganz der Alte ist", sagt Fitness-Coach Alexander Steinbichler. (26.11.)

Rapid Wien steigt in den Poker um Raphael Holzhauser ein. Der 21-Jährige steht beim VfB Stuttgart auch unter Neo-Trainer Huub Stevens am Abstellgleis und bleibt in der zweiten Mannschaft der Schwaben. Neben den Zweitligisten Nürnberg, Kaiserslautern und Karlsruhe soll laut "kicker" auch Rapid um den Mittelfeldspieler buhlen. Die Hütteldorfer, bei denen Holzhauser von 2003 bis 2009 spielte, wollen den Niederösterreicher aber erst nach dem Ende seines Vertrages im Sommer 2015 holen. (26.11.)

Bei Rapid bahnt sich eine weitere personelle Entscheidung an. Der bisherige Vizepräsident des Klubs, Christoph Peschek, soll in Zukunft als Rapid-Manager tätig werden. Der 31-jährige SPÖ-Politiker soll laut "Kurier" alle politischen Ämter sowie das Vizepräsidenten-Amt zurücklegen und zum Leiter der Geschäftsstelle ernannt werden. Bei der Umwandlung in eine AG wird daraus ein Vorstandsposten. Werner Kuhn soll sich nur noch um jene Bereiche kümmern, in denen er Erfolge verbuchte (zB. Allianz). (25.11.)

Nach dem 1:3 beim SV Grödig und der dritten Liga-Niederlage en suite macht sich beim SK Rapid Ernüchterung breit. "Wir haben in der Offensive viel zu wenig zustande gebracht, da hätte ich mir schon mehr erwartet. Es war ein sehr enttäuschendes Spiel für uns. Unsere Fehler sind pickelhart bestraft worden", sagt Trainer Zoran Barisic ("Wir sind mittendrin in unserer Entwicklung") bei "Sky". Rückkehrer Stefan Schwab sagt nach trister Leistung: "Grödig hat den Kampf viel mehr angenommen als wir. (23.11.)

SV GRÖDIG: Die Bundesliga lässt im Fall des Grödiger Defensivspielers Robert Strobl Milde walten. Das Protestkomitee reduzierte die verhängte Rotsperre von drei Spielen. Somit ist der 29-Jährige nur für zwei Spiele gesperrt sowie ein weiteres bedingt auf eine Probezeit von zwölf Monaten bis 10. November 2015. Strobl wurde in der 15. Runde bei der 0:1-Heimniederlage gegen die SV Ried wegen rohen Spiels vom Platz geschickt. Einsatzberechtigt ist er nun wieder in der 18. Runde gegen die Admira. (25.11.)

SV RIED: Schlechte Nachrichten für die SV Ried! Mittelfeldspieler Marcel Ziegl fällt mit einem Seitenbandeinriss im rechten inneren Kniegelenk für längere Zeit aus. Das ergibt eine MRT-Untersuchung bei Dr. Lechenauer in Salzburg. "Kreuzband und Meniskus sind okay. Ich bin froh, dass keine Operation notwendig ist", wird der 21-Jährige zitiert. Das Knie wird nun zwei bis vier Wochen ruhig gestellt, begleitend dazu gibt es Physiotherapie. Eine Rückkehr ins Training ist frühestens Mitte Jänner realistisch. (24.11.)

FC ADMIRA: Die Admira meldet einen weiteren Ausfall. Rechtsverteidiger Stephan Zwierschitz zieht sich im Training einen Innenbandeinriss im rechten Knie zu und fällt bis Anfang nächsten Jahres aus. Der 24-Jährige wird nicht operiert, muss aber vier bis sechs Wochen eine Schiene tragen. Zum Start der Wintervorbereitung soll er wieder ins Training einsteigen. Indes geben die Südstädter bekannt, dass die Langzeitverletzten Daniel Toth (Hüfte) und Bernhard Schachner (Achillessehne) operiert wurden. (21.11.)

AUSTRIA WIEN: Die Wiener Austria hat ihre Online-Offensive fortgesetzt. Am 19. November ist der neue Online-Shop (www.getviolett.at) runderneuert und modernisiert ins Netz gegangen. Lediglich drei Minuten später sind die ersten Bestellungen eingelangt. (20.11.)

Die Sperre von Austria-Goalie Osman Hadzikic wurde verkürzt. Der 18-Jährige wurde nach seiner Roten Karte im Spiel der Amateure gegen Schwechat ursprünglich für zwei Regionalliga-Spiele gesperrt, weil diese Sperre aber die Winterpause der Ostliga überdauert hätte, wäre der Keeper zehn Bundesliga-Spiele lang nicht einsetzbar gewesen. Die Sperre wurde nun in eine Zeitsperre bis 23. November 2014 umgewandelt. Demnach dürfte der Youngster in der 17. Runde auswärts gegen Ried Bundesliga spielen. (19.11.)

SC WIENER NEUSTADT: Stefan Maierhofer kam, traf und siegte bei seinem Debüt für Wiener Neustadt gegen den WAC (2:0). "Überragend! Ich kann dem ganzen Verein, der Mannschaft, dem Betreuerstab nur ein Riesen-Kompliment machen. Seit ich hier bin, hat es nur positives Feedback gegeben, und es macht mir einfach nur Spaß, wieder am Platz zu stehen, mit der Mannschaft zu trainieren und am Wochenende einen Erfolg zu feiern. Solche Geschichten schreibt nur der Fußball", so der 32-Jährige, der per Ferse zum 1:0 traf, bei Sky. (23.11.)

logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!