Fussball

International

Bild: GEPA

Tor zur Welt: Facts zur Premier League

Du bist Fußball-interessiert und willst das internationale Geschehen verfolgen? Dann bist du hier genau richtig. Wir liefern dir Neuigkeiten rund um den Ball und gliedern diese in fünf Kategorien: Bundesliga, Serie A, La Liga, Premier League und Rest der Welt.

LAOLA1 präsentiert das "Tor zur (Fußball-)Welt":

Louis van Gaal erklärt dem "Guardian", dass er Danny Welbeck an Arsenal verkauft hat, weil dieser ihn nicht überzeugt habe. "Ja, Welbeck ist hier, seit er neun Jahre alt ist. Er hat nach seiner Leihe zu Sunderland drei Saisonen für ManUtd gespielt, aber er hat nicht die Zahlen wie Robin van Persie oder Wayne Rooney - und das ist der Richtwert", so der Niederländer, der Falcao und junge Spieler integrieren will. Klub-Größen wie Scholes und Gary Neville zeigten sich über den Verkauf verwundert. (12.9.)

Georg Margreitter wird von seinem Klub Wolverhampton für drei Monate in die League One an den Chesterfield FC verliehen. Der 25-Jährige kehrte im Sommer von seiner Leihe beim FC Kopenhagen zurück, stand bisher aber nicht im Kader seines Arbeitgebers. In der dritten Liga könnte er am Samstag daheim gegen Scunthorpe sein Debüt geben. "Seine Karriere in England ist nie ins Laufen gekommen, aber wir glauben, dass er eine brauchbare Verstärkung ist", so sein neuer Trainer Paul Cook. (12.9.)


Assem Allam, Besitzer des Premier-League-Klubs Hull City, will den Verein verkaufen, nachdem der englische Fußballverband die Umbenennung in "Hull Tigers" verweigert. "Niemand auf der Erde sollte sich erlauben, meine wirtschaftlichen Entscheidungen infrage zu stellen. Das werde ich nicht erlauben", wettert der Ägypter, der den Klub mit der Umbenennung besser international vermarkten wollte. Allam fasste den Beschluss bereits im April, doch bisher soll es keine Interessenten geben. (11.9.)


Der FC Liverpool muss drei Wochen auf Daniel Sturridge verzichten. Der englische Teamstürmer laboriert an einer Oberschenkelverletzung, die er sich vergangene Woche beim Training der "Three Lions" zuzog. Damit fällt der 25-Jährige für drei Premier-League-Partien und die CL-Spiele gegen Ludogorets Razgrad und beim FC Basel aus. Weiters kann Liverpool-Trainer Brendan Rodgers sechs Wochen nicht auf Emre Can zurückgreifen, der beim deutschen U21-Team eine Knöchelverletzung erlitt. (11.9.)


Andreas Weimanns Formhoch bei Aston Villa ist in der Premier League nicht unentdeckt geblieben. Seine Siegtore gegen Stoke und Hull City bescheren dem 23-jährigen Stürmer eine Nominierung für den Titel "Spieler des Monats" August durch die englische Profiliga. Neben Diego Costa, Cesc Fabregas, Nathan Dyer und Gylfi Sigurdsson befindet sich der Wiener dabei in prominenter Gesellschaft. Als heißester Anwärter auf den Titel "Trainer des Monats" gilt Chelsea-Coach Jose Mourinho. (11.9.)


Der vom AS Monaco für ein Jahr an Manchester United ausgeliehene Radamel Falcao fühlt sich in England offenbar wohl. "Ich möchte hier für viele Jahre bleiben", kündigt der 28-jährige Stürmer bei einer Pressekonferenz an: "Hier wird ein Team für die Zukunft aufgebaut - und ich möchte Teil davon sein." Auch Manager Louis van Gaal ist voll des Lobes über den Kolumbianer: "Heute hatte er eine Torchance im Training und die hat er verwandelt. Er hat sich in seiner ersten Einheit bewiesen." (11.9.)


Der FC Chelsea und Torhüter Thibaut Courtois einigen sich auf einen neuen Vertrag. Der 22-jährige Belgier unterzeichnet einen Fünfjahres-Kontrakt an der Stamford Bridge und zeigt sich erleichtert: "Ich bin sehr glücklich über diesen neuen Deal. (...) Jetzt kann ich mich ausschließlich auf das Spielen konzentrieren." Courtois, der in den letzten drei Jahren an Atletico ausgeliehen war, ist die neue Nummer eins der "Blues" und stach den Tschechen Petr Cech aus. (11.9.)

 

Dem englischen Erstliga-Klub Queens Park Rangers droht der finanzielle Ruin. Nachdem der Klub in der Abstiegssaison 2012/13 81,7 Millionen Euro Schulden anhäufte und auch für die abgelaufene Spielzeit ein deutlicher Verlust erwartet wird, erwartet die QPR aufgrund der Verletzung des Financial Fair Plays eine Geldstrafe von rund 50 bis 60 Mio. Euro. Sollte der Verein die Strafe nicht bezahlen, droht laut Football-League-Boss Shaun Harvey die "ultimative Bestrafung" - der Gang in Liga fünf. (9.9.)

Wetten

In welcher Liga wird der beste Fußball gespielt?
Deutschland
Spanien
England
Andere Liga

DIASHOW

DFB-BayernFeier_7

Robben erneut BVB-Stolperstein

Das Double für die Bayern! Die besten Bilder des DFB-Pokal-Finales gegen Dortmund:

DIASHOW

DIABarcaAtletico_13

Das La-Liga-Finale als Krimi

LAOLA1 zeigt die besten Bilder des "La-Liga-Finales" zwischen Barcelona und Atletico:

DIASHOW

koeln04

Eine magische Saison

LAOLA1 zeigt die besten Bilder von Peter Stögers Aufstiegs-Saison beim 1. FC Köln:

Werbung

logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!