Fussball

International

Bild: GEPA

Tor zur Welt: Facts zur Premier League

Du bist Fußball-interessiert und willst das internationale Geschehen verfolgen? Dann bist du hier genau richtig. Wir liefern dir Neuigkeiten rund um den Ball und gliedern diese in fünf Kategorien: Bundesliga, Serie A, La Liga, Premier League und Rest der Welt.

LAOLA1 präsentiert das "Tor zur (Fußball-)Welt":

 Der ehemalige englische Nationalspieler Rio Ferdinand ist vom englischen Fußball-Verband (FA) aufgrund eines Tweets für drei Spiele gesperrt worden. Der Defensiv-Spieler der Queens Park Rangers hatte auf Twitter die Mutter eines Fans als "Schlampe" bezeichnet. Für diese Beleidigung muss der 35-Jährige zudem eine Geldstrafe von 25.000 Pfund zahlen. Ferdinand ist nicht der erste Kicker, der aufgrund eines Tweets sportlich bestraft wird, Michel Morganella wurde 2012 von Olympia ausgeschlossen. (29.10.)

 

Die Transfer-Offensive von Manchester United ist längst noch nicht zu Ende. Nachdem Louis van Gaal im Sommer Spieler um 200 Millionen Euro verpflichten konnte, basteln die "Red Devils" am nächsten Deal. Laut "Daily Star" ist Gareth Bale von Real Madrid das Objekt der Begierde. Um den Waliser zurück auf die Insel zu lotsen, soll der Rekordmeister bereit sein, die Rekordablösesumme von 114 Millionen Euro nach Madrid zu überweisen. Bei United soll er 20 Millionen Euro pro Jahr kassieren. (25.10.)

 

 Der AFC Sunderland gibt einen Neuzugang bekannt. Die "Black Cats", die momentan in der Premier League auf Platz 17 liegen, verpflichten Anthony Réveillère. Der 34-jährige Rechtsverteidiger war zuvor vereinslos, vergangene Saison lief er für Napoli auf und bestritt dort 18 Spiele. Der ehemalige französische Teamspieler, der seine erfolgreichste Zeit zwischen 2003 und 2013 bei Olympique Lyon verbrachte, unterschreibt bis Saisonende im Nordosten Englands. (23.10.)

 

Manchester United lädt Victor Valdes ein, seine Rehabilitation bei den "Red Devils" zu absolvieren. United-Coach Louis van Gaal bietet dem ehemaligen Keeper des FC Barcelona an, in Manchester zu trainieren, bis er wieder seinen vollen Fitnesszustand erreicht hat. Der 32-jährige Spanier ist derzeit vereinslos und arbeitet nach einem Kreuzbandriss an seinem Comeback. Zuletzt stand eine Vertragsunterzeichnung des Torhüters beim FC Liverpool im Raum. (23.10.)

 

 Chelseas Goalgetter Diego Costahat das Krankenhaus wieder verlassen. In diesem befand sich der Spanier mehrere Tage, weil er von anhaltenden Bauchschmerzen geplagt wurde. Costa setzte in der laufenden Saison immer wieder wegen kleinerer gesundheitlicher Probleme aus, auch für den Premier-League-Schlager gegen Manchester United am Sonntag steht er nicht zur Verfügung. Über die Gründe für seine mysteriöse Erkrankung gibt Chelsea bislang kein klares Statement ab. (23.10.) 

 

Die Spieler von Sunderland wollen nach dem 0:8 beim FC Southampton am vergangenen Samstag ihre mitgereisten Fans entschädigen. Laut einer Mitteilung des Klubs habe man beschlossen, den Anhängern den Preis für die Tickets zurückzuzahlen oder den Betrag in ihrem Namen einem Kinderhospiz in Sunderland zu spenden. Da insgesamt 2.500 Fans ihr Team begleitet haben beläuft sich die Summe auf 76.000 Euro. "Wir gewinnen und verlieren als Team - Spieler, Mitarbeiter und Fans", so Kapitän John O'Shea.

 

Wetten

In welcher Liga wird der beste Fußball gespielt?
Deutschland
Spanien
England
Andere Liga

DIASHOW

DFB-BayernFeier_7

Robben erneut BVB-Stolperstein

Das Double für die Bayern! Die besten Bilder des DFB-Pokal-Finales gegen Dortmund:

DIASHOW

DIABarcaAtletico_13

Das La-Liga-Finale als Krimi

LAOLA1 zeigt die besten Bilder des "La-Liga-Finales" zwischen Barcelona und Atletico:

DIASHOW

koeln04

Eine magische Saison

LAOLA1 zeigt die besten Bilder von Peter Stögers Aufstiegs-Saison beim 1. FC Köln:

Werbung

logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!