Fussball

International

Bild: getty

Tor zur Welt: Facts rund um den Globus

Du bist Fußball-interessiert und willst das internationale Geschehen verfolgen? Dann bist du hier genau richtig. Wir liefern dir Neuigkeiten rund um den Ball und gliedern diese in fünf Kategorien: Bundesliga, Serie A, La Liga, Premier League und Rest der Welt.

LAOLA1 präsentiert das "Tor zur (Fußball-)Welt":

Paris St. Germain sichert sich die Dienste des 21-jährigen Rechtsverteidigers Serge AurierDer Ivorer, der bei der WM durch starke Leistungen auf sich aufmerksam machte, wird vom französischen Meister für ein Jahr vom FC Toulouse ausgeliehen. Danach verfügen die Pariser über eine Kaufoption. "Für Paris zu spielen, mit den außerordentlichen Spielern, die dieser Verein hat, ist ein wahrgewordener Traum", sagt Aurier, der den zu Lyon abgewanderten Christophe Jallet (30) ersetzt. (24.7.)

 

Nach einer Saison in der spanischen Primera Division bricht Ciprian Marica seine Zelte beim FC Getafe ab und zieht weiter. Der 28-jährige Rumäne wechselt ablösefrei zum türkischen Erstligisten Torku Konyaspor und unterschreibt dort einen Vertrag bis 2016. Der Klub, der in dieser Transferperiode bereits den österreichisch-türkischen Doppelstaatsbürger Benjamin Fuchs (30) unter Vertrag nahm, leiht zudem Djalma ein weiteres Jahr vom FC Porto aus. (21.7.)

 

Mathieu Valbuena soll vom französischen Erstligisten Olympique Marseille zum russischen Spitzenklub Dynamo Moskau gewechselt sein. Die russische Nachrichtenagentur "ITAR-TASS" hat den Transfer bereits als fix vermeldet und berichtet von von einer Ablösesumme von sieben Millionen Euro. Jean-Pierre Bernes, der Berater des 29-jährigen Mittelfeldspielers, sieht das allerdings anders und dementiert eine Einigung der beiden Klubs. "Das ist Bullshit", wird er von "Le Phoceen" zitiert. (21.7.)

 

Die Situation im Krisengebiet Ost-Ukraine mit allen ihren menschlichen Tragödien geht auch am Sport nicht spurlos vorüber. So weigern sich sieben Spieler von Shakhtar, nach einem Testspiel in Frankreich nach Donetsk zurückzukehren. Laut der russischen Agentur ITAR-TASS handelt es sich unter anderem um Alex Teixeira, Fred, Douglas Costa, Dentinho (alle Brasilien) und Facundo Ferreyra (Argentinien). "Im Moment möchte ich dazu keinen Kommentar abgeben", so Shakhtar-Manager Sergey Palkin. (20.7.)

 

Der FC Porto verstärkt sich mit dem defensiven Mittelfeldspieler Casemiro. Der Brasilianer kommt für ein Jahr leihweise von Real Madrid. Die Portugiesen haben sich eine Kauf-Option für den 22-Jährigen ausverhandelt. Im Gegenzug verfügen die "Königlichen" jedoch über eine Rückkauf-Option. Über die Modalitäten ist nichts bekannt. Die Leihe von Casemiro macht den zuletzt vermuteten Abgang von Sami Khedira unwahrscheinlicher. Casemiro war vor einem Jahr für 6 Mio. Euro von Sao Paulo gekommen. (19.7.)

 

 Der mittlerweile 36-jährige Spielmacher Juan Roman Riquelme unterschreibt laut übereinstimmenden argentinischen Medienberichten bei Zweitligist Argentinos Juniors einen Vertrag bis Ende 2015. Damit kehrt Riquelme zu jenem Klub zurück, für den er bereits in seiner Jugend die Schuhe schnürte. Zuletzt lief der ehemalige Profi des FC Barcelona und des FC Villarreal für Boca Juniors auf, sein auslaufender Kontrakt wurde dort allerdings nicht verlängert. (18.7.)

 

Altstar Roman Shirokov wechselt innerhalb der Premier Liga von Zenit St. Petersburg zu Spartak Moskau in die russische Hauptstadt. Der 33-jährige Kapitän der Nationalmannschaft (42 Einsätze) kommt ablösefrei, da sein Vertrag bei Spartaks Ligarivalen ausgelaufen war. Die Weltmeisterschaft verpasste der zentrale Mittelfeldspieler noch aufgrund von Achillessehnenproblemen. Shirokov trifft in der kommenden Qualifikation zur EM 2016 mit Russland am 15.11. in Wien auf das ÖFB-Team. (18.7.)

 

Demba Ba steht bei Chelsea auf dem Abstellgleis und hat nun einen neuen Verein gefunden. Wie Besiktas Istanbul via "twitter" bekannt gibt, wechselt der Senegalese mit sofortiger Wirkung an den Bosporus. Die Dienste des 29-Jährigen lassen sich die Türken sechs Millionen Euro kosten. Angeblich soll der Stürmer beim Traditionsklub 2,5 Millionen Euro jährlich verdienen. Ba war erst im Sommer 2013 an die Stamford Bridge gewechselt, konnte sich aber nicht wirklich durchsetzen. (16.7.)

 

Nach dem Ende der Weltmeisterschaften in Brasilien nimmt das Transfer-Karussell erst richtig Fahrt auf. Der niederländische Team-Verteidiger Bruno Martins Indi wechselt für eine Ablösesumme von 7,7 Millionen Euro von Feyenoord Rotterdam zum FC Porto. Der 22-Jährige, der mit "Oranje" den dritten WM-Platz eroberte, unterschreibt für vier Jahre beim Liga-Dritten der abgelaufenen Saison. Bei der Weltmeisterschaft lief er fünfmal auf und sah zweimal Gelb. (15.7.)


Dem RC Lens wird auch von der zweiten Instanz (DNCG), der finanziellen Aufsicht im französischen Profi-Fußball, der Aufstieg in die Ligue 1 untersagt. Laut Meldungen der "L'Equipe" könne der Zweite der vergangenen Zweitliga-Saison nicht die notwendigen finanziellen Sicherheiten vorweisen. Die offizielle Begründung des DNCG liegt aber noch nicht vor. Lens kann die Entscheidung noch vor dem CNOSF anfechten. Sollte die Entscheidung jedoch bestätigt werden, würde Sochaux in Ligue 1 verbleiben. (15.7.)

 

Wetten

DIASHOW

DFB-BayernFeier_7

Robben erneut BVB-Stolperstein

Das Double für die Bayern! Die besten Bilder des DFB-Pokal-Finales gegen Dortmund:

DIASHOW

DIABarcaAtletico_13

Das La-Liga-Finale als Krimi

LAOLA1 zeigt die besten Bilder des "La-Liga-Finales" zwischen Barcelona und Atletico:

DIASHOW

koeln04

Eine magische Saison

LAOLA1 zeigt die besten Bilder von Peter Stögers Aufstiegs-Saison beim 1. FC Köln:

Werbung

logo blau
arrow Zieh das Icon in die Taskleiste und komm mit nur einem Klick auf LAOLA1.at!